Lebensmittel zum Abgewöhnen

Der Wahnsinn in unserer Lebensmittelindustrie!

Fertigprodukte werden immer und immer mehr gekauft. Damit diese Produkte bei wechselnden Rohstoffquellen identisch schmecken, müssen Aromen her. Naturidentische oder natürliche Aromen sagt nur, dass der Stoff so irgendwo in der Natur vorkommt, bspw. als Schimmel an der Wand, und man ihn nun künstlich herstellt.

Zwiebelaroma, das billiger ist als Zwiebeln selbst zu braten. Erdbeeraroma, das Kindern richtige Erdbeeren verleidet, da ist Butter in Pulverform, die ein wenig nach der Trägersubstanz schmeckt aber eigentlich Butter sein soll, noch die harmlosere Variante, die ich aber auch nicht essen mag.

Es wird geschummelt und gepanscht, ob sie nun Aspartam, Glutamat, Künstliche Aromen, Klebfleisch, künstliche Farbstoffe, Analogkäse heißen. die Liste ist lang.

Und wir essen das. smile_baringteeth

Hier eine gut gemachte Reportage von VOX (in 5 Teilen) als YouTube Video verlinkt. Leider kommen solche Sendungen immer erst ganz spät abends im Fernsehen.

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Die Wahrheit über unsere Ernährungssituation

Siehe auch:

Alzheimer aus der Tüte – Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt

Einen Kommentar schreiben