Passbild wieder auf der Seite

In Deutschland das Land der Dichter und Denker schrieb ich am 18. Juli 2007 über einen Rechtsanwalt, der bei einem Photographen ein Bild in Auftrag gegeben hatte, wobei er die Benutzung im Internet explizit angab und auch bezahlte. Wie es kommen mußte, gab es Ärger, als eben dieser Anwalt sein Bild auf seiner beruflich genutzten Seite verwendete.

Nicht das ich ein besonderer Freund seines Standes wäre, aber aus Sicherheitsgründen nahm ich damals mein Bild von der Seite. Wobei ich mir fest vornahm mal mit meiner Photographin zu sprechen. Am 5.10.2007 war ich in Weimar und ging bei ihr vorbei.

Nach kurzer Erläuterung meines Anliegens, Verwendung eines von ihr angefertigten Bewerbungsbildes auf meinem Blog und meiner Homepage, gab sie mir ihr OK. Das Gespräch verlief absolut unkompliziert, sie sagte: „wir wollen nur gefragt weden, dann ist die Nutzung möglich“.

Meine Photographin ist eine junge Frau, die mit moderner Technik arbeitet, trotzdem aber einen Photographie-Stil betreibt, der mir sehr zusagt. Neuerdings bietet sie auch die Dienstleistung Foto auf Leinwand an. Unter folgender Adresse kann man sie finden:

foto-ludwig-weimar

Leider hatte ich Ende letzten Jahres relativ wenig Zeit, so dass ich die Änderungen an den Seiten erst heute vorgenommen habe. Nun ist mein Bild wieder im Impressum zu finden.

Einen Kommentar schreiben