Online-Virenscanner und zwei nützliche Tools

Oft hat man die Notwendigkeit irgendeine Datei mal grad eben schnell auf Viren zu überprüfen, sei es, das man ein Programm ausprobieren möchte, welches aus dem dunkleren Bereich des Netzes stammt oder man seinem eigenen Virenscanner nicht so traut und gern eine „Zweitmeinung“ einholen möchte.

Sicher helfen diese Online-Virenscanner nicht mehr, wenn das System total verwanzt ist, aber für einen kostenlosen Check ohne Notwendigkeit zur Installation einer Software sind sie IMHO gut geeignet.

In Post vom RA Tank hatte ich den Onlinescanner von Kaspersky genutzt, heute möchte ich einen weiteren empfehlen. Beide sind Online-Scanner für einzelne Dateien.

 Homepage von Kaspersky Lab     Viruschief - Antivirus Online Scan

Kaspersky nutzt nur die eigene Engine, Viruschief benutzt die folgenden Antivirenengines.

 Viruschief powered by ..

Ein Onlinescanner, der ganze Systeme untersucht, kommt von Panda Antivirus. Problematisch ist, dass ein Trojaner auf einem korrumpierten System durchaus seine Schadroutinen wirkungsvoll verbergen und den Scanner überlisten kann. Panda meint zwar Spyware und Trojaner zu erkennen, da mein System aber sauber ist, kann ich das leider nicht überprüfen ;->

 Panda Antivirus -

Zuletzt noch ein Hinweis auf zwei kostenlose Tools, die auch in Deutsch verfügbar sein sollen, sie kommen von Sysinternals, die mittlerweile von Microsoft gekauft wurden.

ist ein Programm das Prozesse zeigt, die Ports geöffnet haben. Schön sieht man hier auf kompromittierten Systemen welche Programme an Ports lauschen und auf Aufgaben ihres Herrn, das ist der Autor des Trojaners, nicht der Besitzer des Rechner, warten. Natürlich auch wenn ein Programm nachhause telefoniert.

Der Prozessexplorer zeigt (nahezu) alle auf dem Rechner aktiven Prozesse an. Er zeigt mehr Prozesse an, als der windowsinterne Taskman.

Einen Kommentar schreiben