Meine Reflexionen zu den „Besten Autofahrern Deutschlands“

Mich hat es vor zwei Jahren in eine ländliche Idylle verschlagen und ich kann tagtäglich die erstaunlichen Fahrkünste der Autofahrer der Region erleben.

Als ich 2000 noch in Karlsruhe wohnte, dachte ich immer, dass die „Besten Autofahrer Deutschlands“ aus der Region HP, HG und OG kommen. Auch heute befällt mich noch immer ein beklemmendes Gefühl, wenn ich mich auf der A5 von Norden kommend der AS Heppenheim nähere. Irgendwie habe ich den Eindruck, hier muss alles anders sein als im Rest der Republick, hier schlägt das Herz des Autofahrers anders, ganz anders. Ich werde mit Autofahrern konfrontiert, die einen eher halsbrecherischen Fahrstil an den Tag legen. Wenn ich dann in Karlsruhe bin hat sich wieder fast alles normalisiert.

Genau solche Erlebnisse habe ich nun täglich, wenn ich im Rosterland unterwegs bin. Die Fahrer aus den Regionen SOK, SHK und GRZ – man bemerke, hier handelt es sich aufgrund der 3 Buchstaben um eindeutig ländliche Idyllen – haben den Hessen den Rang eindeutig abgelaufen, wobei die Reihenfolge der Nennung eine Wertung darstellt.

Heute morgen habe ich mich wieder einmal sehr über mehrere Fahrzeugbenutzer geärgert. Warum muss man ein Dorf, das durch ein ordentliches Ortsschild ausgewiesen wird, mit 80 km/h durchfahren. Warum muss man das auch tun, wenn man ein mit Gülle befülltes Tankfahrzeug führt.

Wer nun denkt, es sind nur junge Bürschchen, die mit ihrem Penisersatz einer bayerischen Nobelmarke unterwegs sind, weit gefehlt – die Sucht nach überhöhten Geschwindigkeiten in Ortschaften zieht sich hier durch alle Geschlechter und Altersklassen.

Wie oft bemerke ich, dass in einer Ortschaft ein eher kleines frauentypisches Wägelchen hinter mir zu drängeln anfängt. Auf der sich an die Ortschaft anschließenden Landstraße bleibt das Wägelchen dann zurück, weil da sind ja Kurven und soo schnell möchte man ja auch nicht fahren. Aber im Ort holt man mich dann wieder ein und beginnt das Drängelspiel von Neuem. Manchmal juckt es mich .. aber lassen wir das lieber.

Hier fährt man nicht gut sondern schnell!

Aus Evolutionstechnischer Sicht ist es um die rücksichtslosen Fahrer IMHO nicht schade, aber leider nehmen sie immer noch viel zu viele unschuldige Fahrer mit.

Sollten Sie im Rosterland durch einen kleinen Wagen mit GRZ-Kennzeichen gebremst werden, dann könnte das ich sein, der in Ortschaften immer nur 50 km/h fährt und dem das Schulmeistern Verkehrsberuhigen mittlerweile richtig Spaß macht. ;->

Einen Kommentar schreiben